Team-Staffellauf durch den Berliner Tiergarten

Team-Staffellauf durch den Berliner Tiergarten

Im Juni waren Jugendliche und Schüler aus Bethel gemeinsam in Berlin, um am Team-Staffellauf durch den Tiergarten teilzunehmen. Unser Gastautor Manfred Koch, Lehrer der Förderschule Mamre-Patmos-Schule berichtet von der Reise.

Es ist schon eine feste Tradition geworden, dass alljährlich eine große Gruppe vorwiegend Betheler Jugendlicher für drei Tage nach Berlin fährt, um unter anderem an der 5×5-Kilometer-Team-Staffel durch den Tiergarten teilzunehmen.

GruppenbildGanz im Sinne der Vision „Gemeinschaft verwirklichen“ machten sich dazu auch in diesem Jahr wieder 70 Menschen mit und ohne Behinderungen auf den Weg. Die gemischte Gruppe setzte sich – wie in den Jahren zuvor – aus Jugendlichen der Kurzzeitwohngruppe Brücke, sowie Schülerinnen und Schülern der Mamre-Patmos-Schule, des Friedrich-von-Bodelschwingh-Gymnasiums und der Realschule Bünde-Mitte zusammen. Begleitet wurden sie von Mitarbeitenden der genannten Einrichtungen und Schulen sowie des Bewegungs- und Sporttherapeutischen Dienstes.

Drei Jungs umarmen sich nach dem Staffel-LaufBesonderer Höhepunkt der dreitägigen gemeinsamen Bildungsreise war der Staffel-Lauf durch den Tiergarten. Dazu hatten sich schon am Vortag gemischte Teams aus allen Einrichtungen gebildet und erste Kontakte geknüpft. Direkt beim ersten Lauf regnete es stark und die schlammigen Parkwege des Berliner Tiergartens machten es schwierig und mühevoll, die Jugendlichen des Hauses Brücke in ihren Rollstühlen über die 5-Kilometer-Strecke zu schieben. Trotzdem war die Stimmung gut und alle erreichten das Ziel.

Neben dem Lauf gab es weitere Programmpunkte: Zum Beispiel den Besuch im Bundeskanzleramt. Die Fahrt ist ein schönes Beispiel für gelungene Gemeinschaft.

Fotos: Karl Fromme

Gastbeitrag
Manfred Koch
Lehrer, Mamre-Patmos-Schule

Nächster Beitrag:
Vorheriger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.