OpenAir-Gottesdienst in Gevelsberg: Klienten, Schüler und Nachbarn feiern gemeinsam

OpenAir-Gottesdienst in Gevelsberg: Klienten, Schüler und Nachbarn feiern gemeinsam

Strahlender Sonnenschein traf auf strahlende Gesichter beim jährlichen Sommergottesdienst zum Abschluss des Schuljahres. Die Vorfreude der Kinder der Grundschule Strückerberg auf die Ferien machte sich schon bei der Begrüßung lautstark bemerkbar. Richard Blanke und Dirk Frede, die „Hausherren“ des Stiftsgeländes in Gevelsberg, hießen Kinder, Lehrerinnen und Eltern herzlich willkommen.

Gottesdienst auf der Obstwiese

Schulgottesdienst in Gevelsberg

Zuvor wurden die einladende Obstwiese und das weitläufige Außengelände von etlichen Maßnahmeteilnehmern der Gebal und der „Tagessrukturierenden Angebote“ herausgeputzt, so dass die mitgebrachten Picknickdecken sich in das bunte Wiesengeschehen perfekt einpassten. Der musikalisch begleitete, ökumenische Gottesdienst unter freiem Himmel, der von den Lehrerinnen, Schülerinnen und Schüler sowie Mitgliedern der Kirchengemeinde vorbereitet wurde, war für die Kinder eine aufregende Erfahrung und gleichzeitig ein toller Abschluss eines ereignisreichen Schuljahrs.

Metall-Tiere als Markenzeichen

In der Schmiede entstehen kunstvolle Metall-SkulpturenObwohl das Gelände mitten in der Nachbarschaft des „Alten Dorfes“ liegt, kennen viele Bürgerinnen und Bürger die Angebote der Bethel-Einrichtungen nicht. Andere sind überrascht, dass hier nicht nur Menschen, die von Bethel unterstützt werden, leben, sondern auch handwerkliche Güter in hoher Qualität hergestellt werden. Aushängeschild und Markenzeichen der Gebal sind die liebevoll gestalteten Metall-Tiere, die auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und begehrt sind. Jede Metall-Skulptur wird in Handarbeit in der Schmiede gefertigt.

Gastautorin:
Kirsten Kammann
Bereichtskoordinatorin, Bethel.regional

 

Nächster Beitrag:
Vorheriger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.