Sommerfest: Von Dissen nach Italien

Sommerfest: Von Dissen nach Italien

Unter dem Motto „Eine Reise nach Italien“ feierten Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums Dissen gemeinsam mit Mitarbeitenden, Angehörigen, Nachbarn sowie Schülerinnen und Schülern der Realschule Dissen ein buntes Sommerfest.

Gemischte Teams beim Quiz.

Kniffelige Fragen rund um Italien mussten die gemischten Teams beim Quiz beantworten.

Landestypische Spezialitäten wie Pizza und Pasta, ein Eisfahrrad und die grün-weiß-rote Dekoration verwandelten den Garten der Betheler Einrichtung einen Nachmittag in ein kleines Italien. Dazu passte das Unterhaltungsprogramm aus Musik und Theater. Zusammen gesungene Schlager wie „Ti Amo“ oder „Zwei kleine Italiener“ nahmen die Besucherinnen und Besucher nicht nur mit auf einen „Abstecher“ in den Süden, sondern auch auf eine Zeitreise. Ein Höhepunkt war das Quiz, bei dem gemischte Rateteams aus alten und jungen Menschen Fragen zu Italien beantworteten.

Der Pizzabäcker wirft den Pizzateig in die Luft.

„Pizza-Bäcker“ Manfred Waldorf jongliert mit Teig vorm Publikum.

Bereits das zweite Jahr in Folge hatten die Acht-bis Zehntklässler der Realschule Dissen mit Bewohnerinnen und Bewohnern ein Sommerfest auf die Beine gestellt. Drei Monate lang hatten sie sich dazu wöchentlich im Seniorenzentrum Dissen getroffen und sich in verschiedenen Arbeitsgruppen Gedanken über „Essen“, „Dekoration“ und „Unterhaltung“ gemacht. Die Realschülerinnen und –schüler hatten gemeinsam mit den älteren Menschen Ideen entwickelt und das Programm geplant. Die monatelangen Vorbereitungen hatten sich schließlich gelohnt: Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten die Besucherinnen und Besucher des Festes und die 68 Bewohnerinnen und Bewohner des Betheler Seniorenzentrums einen Tag in „bella italia“.

Fotos: Reinhard Elbracht

Nächster Beitrag:
Vorheriger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.