Nachlese: Gastautor Alberto Suleimon berichtet vom Protesttag 2016

Nachlese: Gastautor Alberto Suleimon berichtet vom Protesttag 2016

DSC_1482Unser Gastautor Alberto Suleimon engagiert sich im Ehrenamt in der Neuen Schmiede und im Begegnungszentrum Prießallee. Beim „Europäischer Protesttag 2016 zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“ war der junge Mann aus Bielefeld am Stand der Neuen Schmiede im Einsatz. Seine Eindrücke schildert er in diesem Beitrag:

 

Der diesjährige Protesttag fand am Dienstag, den 10. Mai 2016 statt.

Das Motto des Protesttags lautete „Einfach für alle – Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt.“

Von elf Uhr bis ca. zwölf Uhr fand eine Demonstration statt.

Zahlreiche Menschen, mit Behinderung und ohne Behinderung, sind vom Bielefelder Hauptbahnhof bis zum Alten Markt in die Bielefelder Altstadt gegangen.

Sie haben für die Rechte der Menschen mit Beeinträchtigung protestiert.

Dabei haben sie Schilder und Plakate benutzt.

Nach der Demonstration, also ab zwölf Uhr, gab es auf dem Alten Markt eine Informationsveranstaltung.

Hier haben sich mehrere Stände von verschiedenen Organisationen eingefunden.

Die Menschen konnten bei den Ständen Näheres darüber erfahren, wie barrierefrei Bielefeld ist.

Sie konnten aber auch über ihre eigenen Erfahrungen berichten.

Neben den Ständen gab es auf der Informationsveranstaltung eine Bühne, auf der Redner die Menschen über die Barrierefreiheit in Bielefeld informiert haben.

Außerdem sind auf der Bühne Musikbands aufgetreten, zu deren Musik sich die Menschen fröhlich mitbewegen konnten.

Um 15 Uhr war somit nach einem ereignisreichen Tag die Informationsveranstaltung und der Protesttag beendet.

 

 

 

Nächster Beitrag:
Vorheriger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.